Kurzbericht – Tag 17 – Fahrt von Imperia (M) nach Santa Margherita Ligure (N)

Dienstag, 3. Mai 2016

#Imperia #Savona – Santa #Margherita Ligure – #Italy #Italien #Italia #Italia

Guten Morgen Imperia ♥
10 vor 8 purzeln wir heute schon aus dem Bett – Julia trällert somit zu spät :o
Is ja klar, ne? Strahlender Sonnenschein! …wenn wir „OnRoad“ sind für die letzte Etappe… Warum gestern nicht Sonne und heute Regen?
Aber in Rekordzeit sind wir startklar. 10 vor 10 rollen wir wieder. Zunächst nach #Savona – dort wollen wir Laura und ihre Tochter treffen. Laura hatte uns vor rund 2 Jahren nach #Pianfei gefahren zum Camper, von wo unsere Reise startete!

Es geht sehr schleppend voran auf der SS1 „Via Aurelia“ – keiner fährt, wie er es (vielleicht) mal gelernt hat, sondern jeder fährt, wie er will :o und man muss schon ziemlich aufpassen auf die anderen!

Porto somewhere in Liguria - Italy

Porto somewhere in Liguria – Italy

Aber schliesslich kommen wir an in #Savona – an dem ehemaligen Commercial Center „Il Gabbiano“ – von dem nur noch der Hypercoop übrig ist. Hier haben wir ein Treffen mit Laura und deren Tochter. Danach springen wir noch schnell in den Hypercoop, denn wir brauchen noch Wein für das geplante Dinner am 05. Mai.

Das Wiedersehen mit Laura ist sehr erfrischend! Ihre sympathische Tochter Daniela treffe ich heute das erste Mal. Nicol begrüsst die beiden auch sehr überschwänglich und kriegt sich kaum noch ein ;)
Um 16 Uhr setzen wir unsere Reise fort – auf geht’s nach Santa #Margherita Ligure! Unser End-Ziel für die nächsten zwei Tage!

Wir kommen schliesslich an – die letzten Kilometer (ab #Arenzano ) nehmen wir die Autobahn, um #Genua nicht durchfahren zu müssen und so geht es dann doch noch recht flott nach Santa #Margherita Ligure. Wir waren ja im Dezember 2014 schon für einige Tage hier gewesen (falls sich jemand erinnert!), weil wir hier einiges zu erledigen hatten – und das haben wir auch die nächsten Tage!
Erst jetzt merken wir, dass wir ganz schön „geschlaucht“ sind – aber mit Ausruhen ist noch nix. Baffo hat morgen einen sehr anstrengenden Tag in Genua und ich habe morgen Koch-Tag ;) …jaja – das Restaurant! Aber das Goulasch und das Tiramisu machen sich nicht alleine für unsere Gäste ;) Ja – und endlich gibt es auch mal wieder ein RICHTIGES Tiramisu – nicht immer nur die falschen und doppelt falschen! Und das Goulasch wird auch endlich wieder mal mit Rotwein gekocht, statt Wasser!
Wenn alles nach Plan verläuft, kommt Baffo morgen auch mit Internet zurück – der Vertrag von Vodafone kann reaktiviert werden und kostet für 5GB im Monat nun nur noch 10 EUR statt der früher 20 EUR – das ist doch schon mal was!
Ich hoffe, dass die italienische SIM-Karte auch mit dem Stick aus Spanien läuft, denn der war für mich und mein WIN8 besser (da lief das Internet ohne die blöde Wählverbindung, die ich beim italienischen Stick mit nutzen musste).

Aber jetzt bin ich müde *gäääääääääääähhhhhhhhhhn* und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2016-05-03

Route 2016-05-03

https://goo.gl/maps/45vPdar2x632

Interview! → hier die Fragen stellen, die ihr schon immer mal fragen wolltet!
Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!

#Temperaturen am Dienstag, 3. Mai 2016

Imperia

9 Uhr

22,0°C

sonnig

wenig Wind

Savona

13 Uhr

28,7°C

sonnig

wenig Wind

Santa Margherita Ligure

19:30 Uhr

21,7°C

sonnig

wenig Wind

Santa Margherita Ligure

21 Uhr

16,6°C

bewölkt

wenig Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26.05.14 09:00

05.05.16 16:43

01.05.16 15:41

…since 708 Days,

13 Hours and 46 Minutes back on Tour!!!

…since 2 Days back in Italy!

…and 7 Hours + 5 Minutes…

 

 

Zuletzt bearbeitet am 5. Mai 2016 um 16:43 Uhr

 

 

 

 

This Articel was read 355 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

--> Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>