Musée de Sources de Lalla Mimouna – Tinejdad – Marokko

Montag, 14. März 2016

Musée de Sources de Lalla Mimouna – Tinejdad – Marokko

#Merzouga – # Rissani – #Erfoud #Tinejdad #Marokko #Marocco #Marruecos #Morocco
Guten Morgen Merzouga ♥
8 Uuuuuuuuuuuuhr – Julia trällert ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ und wir springen (fast) direkt aus den Federn! Es wird wieder ein sonniger Tag – wunderbar! Das Bild für die WhatsApp-Gruppe schaut heute irgendwie sehr mystisch aus – wie eine Geister-Landschaft wirkt das Bild heute.
Wir machen uns reisefertig – trödeln aber etwas herum und kommen nicht in Rekordzeit weg. Bis wir tatsächlich startklar sind, ist es auch schon wieder 11 Uhr und wir nehmen… …die falsche Piste :!: – wir fahren uns im Sand fest – MERD! Aber glücklicherweise passiert das nicht weit vom Camping „La Tradition“, so dass wir gleich 3 Helfer haben, die mit zwei Schaufeln an geeilt kommen und uns helfen, den Camper wieder frei zu bekommen. Nach 30 Minuten und vereinten Kräften schaffen wir es – die Räder greifen wieder!

Bis zum Lunch kommen wir also nicht allzu weit – wir halten an der N13 irgendwo auf einer Piste – noch nahe #Merzouga (die Dünen kann man noch von weitem sehen). Es stehen schon zwei Camper von #Frankreich hier und wir gesellen uns dazu. Ich mache mit Nicol einen kleinen Spaziergang, aber dabei verletze ich mich leider an einem scharfen Stein *grummel* – so heftig, dass ich sogar ein Pflaster brauche, weil es nicht aufhört zu bluten :wacko: Zähne zusammen beissen – ein Indianer kennt keinen Schmerz! …und Frauen sind eh nicht wehleidig :P

Nach dem Tee geht die Reise weiter – wir folgen zunächst der N13 bis nach #Rissani – hier sehen wir ein Museum für Fossilien – der Eintritt wäre frei, aber wir gehen nicht hinein.

Museum für Fossilien nahe Rissari – Marokko

Museum für Fossilien nahe Rissari – Marokko

In #Erfoud nehmen wir am ersten Kreisverkehr die dritte Ausfahrt auf die R702. Dort sehen wir bald merkwürdige Hügel – sehen aus wie kleine Krater von Vulkanen und an manchen sind Holz-Konstruktionen – könnten Brunnen sein – aber sicher sind wir nicht, denn es sind sehr viele zu sehen von diesen Hügeln und nicht alle haben diese Holz-Konstruktion.

Brunnen? Kurz hinter Erfoud auf der R702 – Marokko

Brunnen? Kurz hinter Erfoud auf der R702 – Marokko

Brunnen? Kurz hinter Erfoud auf der R702 – Marokko

Brunnen? Kurz hinter Erfoud auf der R702 – Marokko

Die R702 verfolgen wir bis #Tinejdad – auch genannt #Tinjdad (bei YouTube) und sind noch nicht fündig geworden mit einem Platz für die Nacht :( Hier geht die R702 in die N10 über, welche wir dann weiter verfolgen.
Kurz nach # Tinejdad sehen wir eine Mitteilung für ein Museum – genauer das „Musée de Sources de Lalla Mimouna“ – wir fahren direkt auf den Parkplatz, der sehr gross ist und hoffen, dass wir hier über Nacht bleiben können. Es befindet sich nur ein Auto auf dem Parkplatz. Wir fahren bis fast an den Eingang, drehen aber wieder um, weil wir nicht so nah am Eingang stehen wollen. Es kommt ein Mann aus dem Gebäude – direkt auf uns zu. Er fragt uns, ob wir noch in das Museum wollen (es ist 17:30 Uhr), was wir verneinen und fragen stattdessen, ob wir hier für die Nacht bleiben dürfen.
Der Mann nickt und sagt, dass es überhaupt kein Problem sei, hier zu nächtigen! JUBEL – das freut uns natürlich sehr! Denn es ist ja schon wieder spät und wir sind froh einen Platz zum nächtigen gefunden zu haben! Dazu noch einen recht ruhigen Platz, da die N10 etwas weiter entfernt ist! Von den Autos hört man überhaupt nichts.

Parking at the N10 - Musée de Sources de Lalla Mimouna - Tinejdad – Marokko

Parking at the N10 – Musée de Sources de Lalla Mimouna – Tinejdad – Marokko

Und der Hammer ist – es ist einfach unglaublich! Maroc Telecom glänzt hier – in der Prärie :!: mit 5 Balken und HSPA+ – das ist doch kaum zu Glauben, oder? In #Merzouga hatte ich (mit Glück) drei Balken – meist 2 und hin und wieder sogar nur einen Balken! Und das in einer Stadt, die touristisch doch recht wichtig ist! Und hier in der Prärie – wo weit und breit nix ist – glänzt Maroc Telecom mit HighSpeed-Internet! Ich hätte hier alles erwartet, aber NICHT Maroc Telecom mit HighSpeed-Internet!!!

Ich freue mich und lasse es mir nicht nehmen, nach dem Museum im Internet zu suchen – und was ich finde, ist sehr interessant! Der Mann, der uns gestattet hat, hier zu nächtigen ist Zaïd Abbou und der Besitzer dieses Museum.
#Video über “Musée de Sources de Lalla Mimouna – Tinejdad” – ist sehr interessant! Es lohnt sich auf jeden Fall das Video anzuschauen!

Wir sind hier 1064 Meter über dem Meeresspiegel – das könnte heute also wieder kalt werden *bibber*

Kurz hinter Tinejdad und kurz vor dem Musée de Sources de Lalla Mimouna - N10 – Marokko

Kurz hinter Tinejdad und kurz vor dem Musée de Sources de Lalla Mimouna – N10 – Marokko

So – jetzt gibbet erst mal Dinner – Bis später meine Lieben ♥

Später ist jetzt – aktuell 21:56 Uhr ♥ – bin wieder da!
Überraschenderweise ist es heute längst nicht so kalt, wie die letzten Nächte – und dabei sind wir heute sogar höher als meist! In #Merzouga waren wir 691 Meter über dem Meeresspiegel – hier sind wir 1064 Meter über dem Meeresspiegel! Das ist eigentlich eine ganze Menge Unterschied und man sollte glauben, dass es hier weit kälter wird als in #Merzouga ! Aber es ist längst nicht so kalt! Vielleicht ist auch die Region hier einfach wärmer – keine Ahnung – ich find’s jedenfalls gut :D Von mir aus braucht es gar nimmer so kalt werden – ich mag’s warm ja lieber :P

Nicol’s dicke Kruste von der Wunde ist nun ENDLICH ab gegangen heute! Seit dem 29. Januar machen wir an dem Biss nun schon rum! Gestern war die dicke und halb abgelöste Kruste noch da – heute beim Dinner bemerken wir, dass die Kruste nun weg ist. Sieht gut aus – alles trocken und nur noch an der letzten Stelle eine kleine Kruste. Ich denke, wir haben den Biss nun endlich überstanden! Auch Dank Baffo’s unermüdlichem Einsatz zwei mal am Tag (am Morgen und am Abend) den lila Spray und den Puder zu benutzen! Und Nicol muss auch gelobt werden – sie hat jegliche Prozedur still und völlig klaglos über sich ergehen lassen (ausser die Spritze mit dem Penicillin damals…, aber das war auch verständlich!)!
Noch werden wir aber – zur Sicherheit – weiter sprühen und pudern, bis tatsächlich alles komplett verheilt ist.
Aber immerhin – das sind doch schon mal gute Neuigkeiten, oder?

Damit verabschiede ich mich für heute und sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute:

Route 2016-03-14

Route 2016-03-14

https://goo.gl/maps/JHhPBFwweKs

Interview! → hier die Fragen stellen, die ihr schon immer mal fragen wolltet!
Keine Neuigkeit mehr verpassen – hier anmelden! Newsletter von Camper-News!

#Temperaturen am Montag, 14. März 2016

Merzouga

9 Uhr

16,5°C

sonnig

wenig Wind

On the Road

13 Uhr

29,4°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Musée de Sources de Lalla Mimouna – Tinejdad

17:30 Uhr

23,2°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Tinejdad

21 Uhr

17,5°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26.05.14 09:00

14.03.16 22:11

24.11.15 12:30

…since 658 Days,

13 Hours and 27 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

9 Month,

and 20 Days

…since 111 Days in Morocco!

…and 10 Hours + 19 Minutes…

 

Zuletzt bearbeitet am 14. März 2016 um 22:28 Uhr

 

 

This Articel was read 470 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>