500 Tage und ein kleines Fest bei Marion, Gerd und Emma ♥ …und wie war das nochmal mit den Regenmachern???

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Playa #Higuerica #Águilas #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Playa Higuerica ♥
Julia trällert heute nur einmal ihr „Guten Morgeeeeeeeeeeen“ und wir purzeln aus dem Bett – ja Holla die Waldfee! Was’n heute los?
Es begrüsst uns wieder ein wunderbarer Sonnenaufgang, den ich gleich einfange und an die WhatsApp-Gruppe sende! Danach hechte ich zurück in den Camper, um meine Nikon zu holen und noch ein Bild zu schiessen!

Sunrising at Playa Higuerica

Sunrising at Playa Higuerica

Jetzt erst mal beim Tee langsam aufwachen 😀

Es geht heute weiter – Good Bye Playa Higuerica! Wir besuchen heute Marion, Gerd und Emma *freu*. Aber vorher haben wir noch ein bisschen Programm, wie ich gestern ja schon schrieb.
Also keine Zeit verlieren und noch schnell in die Fluten spriiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiingeeeeeeeeeeeeeen! Ich geniesse dieses Bad – die Sonne blendet mich spiegelnd auf dem Wasser! Wie immer hier in dieser Bucht – kristallklares Wasser (das liebe ich so hier!) und recht ruhig – nur leichte Wellen! Einfach fantastisch!
Wir lassen’s aber eher gemütlich angehen – haben ja nicht so viel zu tun und wir sind erst zum Nachmittag mit Marion, Gerd und Emma verabredet.
In der Apotheke und im Tabak-Shop finden wir ruckzuck, was wir haben wollen, bzw. in der Apotheke wird’s bestellt und ist morgen zur Abholung bereit – wunderbar! Da es danach auch schon wieder Lunch-Time ist, stellen wir uns auf den Parkplatz von Mercadona → genau hier: Mercadona – Paseo de los Rosales, 54, Águilas, Murcia, Spanien – ich esse nichts – esse nur das Dessert (½ Mango und die ist sowas von lecker *schmatz* – reicht mir vollkommen, fühle mich pappsatt!).
Nach dem Lunch huschen wir in den Mercadona – wir brauchen eigentlich nicht wirklich dringend was, aber wenn wir schon unterwegs sind, füllen wir unsere Vorräte wieder auf, somit können wir dann entspannt wieder ein paar Tage wo stehen und kommen nicht in Stress, weil die Vorräte zu Neige gehen.
Den Kaffee trinken wir auch noch hier auf dem Parkplatz und danach werden wir gemütlich zu Marion, Gerd und Emma tuckern. Wir freuen uns schon die drei wieder zu sehen! Emma ist auch in dem Beitrag Nicol’s Freunde! Wir hatten uns im Januar schon getroffen.

Gegen viertel nach 3 Uhr fahren wir vom Parkpatz am Mercadona los – und nur wenige Minuten später kommen wir bei den Dreien an (noch Zweien) an, denn wir haben nur 10 Kilometer zu Fahren. Gerd kommt aber wenige Minuten später auch an.
Die Begüssung ist sehr herzlich und Emma & Nicol? Was soll ich sagen? Die beiden flitzen wie die Wilden im Garten umher – gönnen sich zuweilen eine Abkühlung im Teich und ab und an auch eine Pause von der Flitzerei!

Nicol braucht eine Pause!

Nicol braucht eine Pause!

Wie jetzt – willst Du jetzt Knutschen oder was? Emma & Nicol

Wie jetzt – willst Du jetzt Knutschen oder was? Emma & Nicol

Ein einziges Wollknäul die beiden – Emma & Nicol ♥

Ein einziges Wollknäul die beiden – Emma & Nicol ♥

Ein einziges Wollknäul die beiden – Emma & Nicol ♥

Ein einziges Wollknäul die beiden – Emma & Nicol ♥

Es ist sooooo schön die beiden so ausgelassen spielen und flitzen zu sehen – einfach schön! Sie hatten sich im Januar schon auf Anhieb verstanden und heute knüpfen sie daran an!

Gerd schmeisst den Grill an und wenig später allerlei Fleisch, Würstel und Bauchspeck drauf! Mir bleibt nur noch wenig Zeit einen Salat zu machen – also nichts wie los! Marion findet meinen Salat köstlich (ich freu‘ mich und schicke ihr später das Rezept per eMail) und wir geniessen das gegrillte! LECKER!!!
Später wollen Marion und ich, sowie Emme & Nicol ein paar Meter gehen – aber wir sind ja „die Regenmacher“! Erst tröpfelt es verhalten – wir gehen zurück und setzen uns unter die Markise – dann aber blitzt und donnert es gewaltig – wir gehen rein. Emma war zuvor schon drin verschwunden – sie hat Angst vor Gewitter, bzw. vor dem Donner. Das Gewitter ist offenbar sehr nahe, denn wir hören einen atemberaubendenden Knall und ein weiterer Gast von Gerd und Marion sagt: „Noch nie habe ich hier so einen Donner gehört!“ – es ist also ziemlich heftig!

Wir unterhalten uns angeregt über alle möglichen Themen und als es längst dunkel geworden ist, verabschieden wir uns – wir gehen nicht weit – nur um die Ecke ♥
Wir sehen uns morgen Früh nochmals und vielen Dank für die Einladung zu Euch zu kommen!

Gute Nacht meine Lieben ♥

PS: komme nicht ins Netz – das WiFi von Gerd ist zu weit weg und bricht permanent ab und Vodafone löft hier partout nicht :/ Vielleicht klappt es ja morgen Früh – um halb 2 Uhr sage ich jetzt wirklich: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Donnerstag, 8. Oktober 2015

Playa Higuerica

9 Uhr

21,2°C

Sonne-Wolken-Mix

windstill

Águilas

13 Uhr

27,1°C

bewölkt

mässiger Wind

Águilas

17 Uhr

24,2°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Águilas

21 Uhr

17,6°C

bewölkt / leichter Regen

kräftiger Wind

#Wassertemperatur: Playa Higuerica: 24°C

 

26.05.14 09:00

09.10.15 09:15

…since 500 Days,

13 Hours and 29 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

4 Month,

and 14 Days

This Articel was read 1919 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

2 thoughts on “500 Tage und ein kleines Fest bei Marion, Gerd und Emma ♥ …und wie war das nochmal mit den Regenmachern???

  1. Marion sagt:

    Es war sehr schön mit Euch 🙂

    Würdest du mir die zwei Wollknäuel-Fotos von Emma und Nicole mailen?

    Liebe Grüße
    Marion

    • belle belle sagt:

      Es war sehr schön bei Euch zu weilen meine Liebe ♥ vielen lieben Dank für Eure Freundschaft und Gastfreundschaft ♥
      Gerne doch – wird sofort erledigt :*
      Liebe Grüsse belle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.