Lazy Beach-Day ♥

Montag, 29. Juni 2015

Playa de #Mourisca #Spain #Spanien #Spagna #España

Guten Morgen Playa de Mourisca ♥
Viertel vor 9 Uhr und keine Minute früher! Sorry Julia – mit Deinem Weckruf um 8 Uhr kommst Du gerade nicht weit…
Der Tag begrüsst uns heute wieder super sonnig aber mit etwas frischem Wind. Wetter-App sagt, dass wir heute 31°C erreichen sollen *freu*
Jetzt ist es aktuell 10:37 Uhr und noch kein Mensch am Strand! Ha – war das ein Trouble die letzten zwei Tage – das wird heute mehr nach unserem Geschmack werden! Mein Sonnenschirm wartet auf mich – ich geh‘ jetzt Strand-Testen ♥

Am Vormittag war ich so gut wie alleine – kaum jemand war da. Aber je mehr es zum Nachmittag hin ging, umso mehr kamen und jetzt – aktuell 18:16 Uhr – ist der Strand wieder recht gut besucht. Natürlich lange nicht so voll wie am Wochenende, aber durchaus gut besucht.

Meine Aussicht von meinem Strand-Platz – Playa de Mourisca

Meine Aussicht von meinem Strand-Platz – Playa de Mourisca

Erstaunlich – diese Aufnahme ist sogar am Nachmittag entstanden – um 15:11 Uhr! Jetzt ist da weit mehr los. Also kann man es unter der Woche ganz gut aushalten hier.
Wir haben am Nachmittag mal wieder versucht Nicol ins Wasser zu locken – sie nahm tatsächlich ein Vollbad, aber schwuppdiwupps war sie wieder draussen, als sie merkte, dass kein Boden mehr unter ihren Pfoten ist.
Auch Baffo war wieder bis zum Bauchnabel drin – Chapeau ! Er gewöhnt sich offenbar an Temperaturen unter 30°C 😀

Heute stand die Frage im Raum: „Wo nisten eigentlich Möwen?“. Dachte mir schon, dass einige Arten auf Felsen nisten – aber ist auch interessant mal mehr darüber zu erfahren bei Wikipedia.
Sobald der Strand sich leert, kommen die Möwen in Scharen und fressen alles auf, was die Menschen essbares so hinterlassen haben.
Erwähnenswert ❗ – der Strand wird hier nicht gesäubert, aber er ist recht sauber. Dafür, dass er regelmässig so gut besucht ist und niemand ihn säubert, ist er sogar SEHR sauber! Die meisten Besucher nehmen ihren Müll mit und entsorgen ihn da, wo er hin gehört – in der Mülltonne! :y: Super finden wir das!
Es ist in allen Ländern so – sei es nun in #Italien – sei es in #Spanien oder in #Portugal – je mehr man in den Süden kommt, umso mehr Müll findet man in den Strassen, Parkplätzen oder an den Stränden. Gelangt man weiter in den Norden, findet man viel weniger Müll überall herum! Ich sage dazu nur Santa #Monica beispielsweise in #Calabria (darum kam der Platz auch nicht in unsere Top-List – denn wenn man hinter die Kulissen geschaut hat, hat man das Würgen kaum unterdrücken können! Obwohl der Strand recht schön war und wir auch direkt am Strand (wild) standen.

Ich sage erst mal – Bis später meine Lieben ♥

Später ist jetzt – aktuell 22:52 Uhr ♥ – es gibt nichts mehr zu Berichten heute und auch der Himmel gibt kein interessantes Bild mehr ab, denn mittlerweile ist es ziemlich nebelig geworden. Man kann das gegenüberliegende Ufer kaum noch wahrnehmen!
Damit sage ich: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Montag, 29. Juni 2015

Playa de Mourisca

9 Uhr

20,9°C

sonnig

mässiger Wind

Playa de Mourisca

13 Uhr

30,6°C

sonnig

wenig Wind

Playa de Mourisca

17 Uhr

27,8°C

sonnig

mässiger Wind

Playa de Mourisca

21 Uhr

22,1°C

sonnig / diesig

wenig Wind

#Wassertemperatur: Playa de Mourisca: 21,5°C

 

26.05.14 09:00

30.06.15 09:10

…since 399 Days,

13 Hours and 53 Minutes back on Tour!!!

= 1 Years,

1 Month,

and 4 Days

 

 

This Articel was read 492 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.