…wir mutieren zum (Mücken) Killer!!!

Dienstag, 3. Februar 2015

Playa de Torre #Derribada #Spanien #Spain #España #Spagna

Guten Morgen Playa Derribada ♥
…wir werden echt lazy :D Es wurde wieder 9 Uhr bis wir munter wurden. Auch Nicol schläft so lang die Süsse ;)

Nichts aufregendes passiert am Vormittag – ich lag eine Stunde im Bikini in der Sonne (und das war super angenehm!), bis dann doch zu viele Wolken die Sonne verdeckten und es mit dem Wind zu kühl wurde.
Es war übrigens mein erstes Ganzkörper-Sonnenbad in diesem Jahr – habe es sehr genossen!

Nach dem Lunch ging ich mit Nicol eine Runde laufen – eigentlich wollten wir viel, viel länger laufen, aber das war heute echt unmöglich! Millionen von Mücken machten ein Aufhalten draussen zur Qual – man hatte nervöse Zuckungen und ohrfeigte sich alle Minute selbst. Gefühlte 500 Mücken habe ich erschlagen in 1 ½ Stunden draussen :/
Aber ich konnte ein WiFi einfangen hier ganz in der Nähe – sogar zwei! Und somit konnte ich meine Nachricht an die WhatsApp-Gruppe senden *freu*
Wir gingen zum Hafen heute.

Puerto deportivo Marina de las Salinas

Puerto deportivo Marina de las Salinas

Für Nicol war das ja leider nicht der Schönste Spaziergang – ist ja wie „Porto Antico“ in #Genua :P
Für mich war’s interessant – aber ich wollte auch schauen, ob ich irgendwo hier einen Brunnen finden kann für Wasser. Leider war meine Suche ohne Erfolg gekrönt. Es gibt zwar am Ende der Strasse ein WC-Häuschen (aus Holz) mit einem Waschbecken drin, aber das Wasser lief leider nicht :(

Ein Eisberg??? Nein – ein Salzberg!!!

Ein Eisberg??? Nein – ein Salzberg!!!

Aber ein interessantes Bild, wie ich finde!

Inzwischen – aktuell 18:39 Uhr sind wir vier Camper hier. Einer aus #Spanien und zwei aus #Frankreich – der Camper aus #Deutschland / #Hamburg hat diesen Platz am Nachmittag fluchtartig verlassen – zu viele Mücken hier :o
Ich hab’s nicht mitbekommen – war mit Nicol gerade unterwegs und kämpfte selbst gegen unzählige Mücken. Hab’s von Baffo gehört, als ich am Camper zurück war.

Ein sehr interessanter Himmel zeigte sich eben – der Vollmond in den violetten Wolken…

Vollmond und violette Wolken am Playa de Torre Derribada - San Pedro del Pinatar

Vollmond und violette Wolken am Playa de Torre Derribada – San Pedro del Pinatar

OK – jetzt wird gekocht! Kartoffel-Gemüse-Pfanne mit Käse – ich sage: Guten Appetit meine Lieben ♥ – wenn ich dann auch mal wieder richtig an meinem Laptop arbeiten kann, poste ich auch das Rezept dazu ♥

Inzwischen ist es aktuell 23:28 Uhr – habe ziemlich rumgetrödelt und war eben auch noch eine rauchen draussen. Der Himmel sieht fantastisch aus – in Kombination mit den Lichtern vom Puerto und dem „Glockenspiel“ der Segelboote ein faszinierender Augenblick, den ich für mich mitnehmen werde!

Erstaunlich zum Thema Mücken: in der Nacht sind die offenbar kaum (oder wenig) aktiv. Gestern Abend hatten wir keine Probleme und auch heute Abend so gut wie keine (zumindest im Camper nicht – auch wenn die Fenster zuweilen offen waren und Licht brannte). Auch am Vormittag hält es sich in Grenzen (war ja eine Stunde am Sonnenbaden) – aber Nachmittags wird die Meute wild und unerträglich!
Keine Ahnung, wie viele Mücken wir heute gekillt haben – es waren VIELE! Ich by Hand und Baffo nutzte die „scharfen Waffen“ wie Insekten-Spray

Gäääääääääääähn – ich sage: Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Dienstag, 03. Februar 2015

Playa Derribada

9 Uhr

11,5°C

sonnig

mässiger Wind

Playa Derribada

13 Uhr

22,5°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Playa Derribada

17 Uhr

17,5°C

Sonne-Wolken-Mix

mässiger Wind

Playa Derribada

21 Uhr

13,9°C

teilweise bewölkt

mässiger Wind

#Wassertemperatur: —–

 

26/05/14 09.00

04.02.15 00:03

-…since 253 Days,

14 Hours and 50 Minutes back on Tour!!!

 

 

This Articel was read 328 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>