Samstag, 11. Oktober 2014 – Porto Palo – Menfi – Scaccia – Menfi – Italien

Samstag, 11. Oktober 2014

#Porto_Palo #Menfi #Scaccia #Menfi #Italy #Italien #Italia
Guten Morgen Porto Palo ♥
Heute wollten wir irgendwie gar nicht aufstehen – war viertel vor 9 Uhr als wir es endlich schafften!
Beim Frühstück sah ich einen Welpen in der Nähe es Campers – nicht älter als ca. 8 Wochen. Der Kleine hat sich direkt unter den Camper verzogen und wollte auch gar nicht wieder gehen :/
So ein süsser Kerl ♥ Meine Herren!

Oh Mann – mir hat es das Herz zerrissen den kleinen zurückzulassen! Aber wir haben keinen Platz für zwei Hunde im Camper :/ Ich hoffe, er findet jemanden, der ihn ganz doll lieb hat!

Oh Mann – mir hat es das Herz zerrissen den kleinen zurückzulassen! Aber wir haben keinen Platz für zwei Hunde im Camper :/ Ich hoffe, er findet jemanden, der ihn ganz doll lieb hat!

Unsere Reise führte uns heute nicht sehr weit und kurz vor Lunch-Time fanden wir auch den Platz (allerdings noch nicht ganz). Wir waren nach links abgebogen statt nach rechts. Aber egal – erst mal Lunch und einen kleinen Spaziergang zum Ende der (Schotter)-Strasse gemacht. Hier ging es nicht mehr weiter.

Wir fuhren also mit dem Camper nach Rechts und fanden, was wir suchten – Contrada Fiori, 2, Menfi AG, Italien.
Sieht zwar toll aus, aber alles Kiesstrand hier :/

Contrada Fiori, 2, Menfi AG, Italien.

Contrada Fiori, 2, Menfi AG, Italien.

Wir machten einen weiteren Spaziergang (mit dem Camper kam man da nicht mehr durch) und fanden einen traumhaften Strand. Dahin werden wir morgen umziehen – https://maps.google.de/maps?q=37.5522568,12.9739237 – Unnamed Rd, Menfi AG, Italien

Auf dem Weg zum Traumstrand – stillgelegte Gleise

Auf dem Weg zum Traumstrand – stillgelegte Gleise

Eine Menge Disteln unterwegs

Eine Menge Disteln unterwegs

Nicol in dem kleinen Fluss, der ins Meer mündet

Nicol in dem kleinen Fluss, der ins Meer mündet

Nach diesem Fluss gibt es einen superschönen Strand – im Sommer (wie man hier bei Google-Earth recht gut sehen kann) von einem Hotel mit vielen Sonnenschirmen belegt.

Da wir morgen eh nochmal ein bisschen was einkaufen müssen und erst zu Lidl nach #Sciacca fahren und danach auf die Stelle fahren, die wir beim Spaziergang heute gefunden hatten.

Aber es kommt ja immer anders, als man denkt, oder nicht? Wir stellten fest, dass heute Samstag ist (und nicht Freitag!) und der Lidl in Scaccia offenbar (laut Webseite) am Sonntag geschlossen ist. So mussten wir eilen und noch schnell zu Lidl huschen, ehe die zu machen! Um 18:15 Uhr brachen wir also fluchtartig nochmals auf!
Als wir zurück waren, war es bereits stockdunkel – wir fanden trotzdem den Weg zum neuen Platz (hatte glücklicherweise das Bild von Google-Maps gespeichert gehabt und konnte es auf dem Handy offline abrufen!). Somit gibt es unsere aktuelle Position also erst morgen, wenn wieder Licht ist 🙂

Damit sage ich jetzt auch gute Nacht – morgen ist ein neuer Tag ♥
Gute Nacht meine Lieben ♥

Unsere Route von heute (ohne Lidl!!!):

Route 2014-10-11

Route 2014-10-11

https://goo.gl/maps/hSs8I

#Temperaturen am Samstag, 11. Oktober 2014

Porto Palo

9 Uhr

25,7°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Menfi

13 Uhr

27,6°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

Menfi

17 Uhr

26,2°C

sonnig / diesig

mässiger Wind

21 Uhr

20,7°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Beach of Porto Palo: 25°Cig 

 

26.05.14 09:00

11.10.14 23:30

-…since 138 Days,

13 Hours and 2 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 513 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.