Mittwoch, 21. Mai 2014 – Genua – Italien

Mittwoch, 21. Mai 2014

#Genua #Italy #Italien #Italia

Guten Morgen Genua ♥

9 Uhr und noch sooo müde. Aber die Sonne scheint!

Hach – was für ein Tag heute….. es ist aktuell 21:36 Uhr – sind gerade am Packen des letzten Paketes – das MUSS am Freitag abgeholt werden. Später ist nicht mehr möglich – wir sind dann weg!

Der Vormittag ging vorbei, indem ich ein UpDate unserer Webseite zog – nebenbei geduscht hab und das Geschirr von gestern Abend abgewaschen habe.
Dann Lunch (Kartoffeln mit Tsatsiki), bisschen auf dem Balkon rumtrödeln und dann am Rechner herausgefunden, dass ich PhotoShop – installiert auf dem Vista-Rechner – mit der Festplatte nun tatsächlich auch hier nutzen kann. Einige Programme funktionieren über den externen Zugriff auf die Festplatte über USB – andere nicht (Microsoft Office beispielsweise funzt nicht).
Ruckzuck war es schon halb vier Uhr – Zeit mit Nicol zum Nachmittags-Spaziergang rauszugehen. Sind die rote Route zur Isola delle #Chiatte gelaufen und die grüne zum Centro #Congressi. Haben uns hier und da auch ein wenig aufgehalten – nach 2 ½ Stunden waren wir wieder zurück – das Geschirr vom Lunch abgewaschen.
Danach habe ich die mitgebrachten Bilder gesichtet und bearbeitet (bearbeitet heisst – nur den Grauschleier entfernen und ggf. etwas mehr Farbe) – dann war es längst Zeit für Dinner. Zum Glück war das ein RuckZuck-Rezept! Ideal für unterwegs mit dem CampingCar!

Putenschnitzel in Senfsahne

Putenschnitzel in Senfsahne

…hier für 4 Personen!
Wir hatten zusammen allerdings nur ein Schnitzel… Hatte zwar zwei gekauft – aber zusammen waren die 560 Gramm!!! Das Grössere habe ich für heute gewählt – das Kleinere kommt in einem Nudel-Salat zum Einsatz! Aber bei unserem Hunger brauche ich da nicht mehr viel Nudeln… Zumal ich auch noch andere Dinge im Nudel-Salat haben will…

Ein Schnitzel!

Ein Schnitzel!

…das war so gross, dass es für uns beide reichte – ohne Beilage!
Zum ersten Mal nachgekocht – war superlecker und superschnell zubereitet! Aus meinem Lieblings-Kochbuch von Hedwig… haha – nun ist das Buch längst in Pianfei…. „Ich helf Dir kochen“ Auflauge 44

Seit ungefähr 20 Minuten wieder zu Hause vom Nacht-Spaziergang – es ist aktuell 01:16 Uhr! Habe noch eine Menge zu tun! Denn habe heute auch wieder ein paar Bilder mitgebracht!

Fange ich mal an! Auf dem Weg zur Isola delle #Chiatte

...wirklich so dünne Beine???

…wirklich so dünne Beine???

…ups – dass ich schlanke Beine habe, das weiss ich ja – aber sooo schlank? Nicol schaut auch ein wenig „kurz“ und „lang“ aus :P
Spiegelbild von einer Tür an einer Yacht! Nicht wirklich ganz scharf (aus welchen Gründen auch immer!) – aber ich find’s trotzdem gut!
Hatte neulich schon eines – war viel besser! Aber ich konnt’s nicht posten, weil die zwei Personen darauf zu gut zu erkennen waren!

Details… #Acqarium di #Genova

Acquario di Genova

Acquario di Genova

…und nochmals Details – Porto #Antico

...eigentlich Grau in Grau!

…eigentlich Grau in Grau!

Speziell bei diesem Bild war PhotoShop der Hammer! Eigentlich wirkte es mehr „Grau in Grau“ – aber nach diesem kleinen und einfachen Trick bei PhotoShop (habe ich von einer Photographin!) – war es auch tatsächlich so, wie ich es mit dem Auge live gesehen habe! Mit PhotoImpact hätte ich das nicht aus diesem Bild herausholen können!

Und wieder Details – Neues in #Genua ? Am #Bigo – Porto #Antico

Details....

Details….

Dieses Bild habe ich nicht mehr über PhotoImpact bearbeitet – ich bin mir sicher, dass PhotoShop eindeutig besser ist! Auch alle anderen habe ich nicht mehr über PhotoImpact getestet.

Die Details halten Einzug…

alte, verrostete Eisenkette

alte, verrostete Eisenkette

Alte, verrostete Eisenkette am #Magazzini del #Cotone

Wir trafen heute – selten genug :!: – Dick am Tage!

Dick am Tag!

Dick am Tag!

Ein hübscher Kerl – nicht wahr? Auf jeden Fall ein schöneres Photo als das, das ich bei Nacht von ihm gemacht habe!

Ich find’s gelungen! Der Blick für’s Detail – würde ich dazu sagen! Man muss nicht immer alles sehen – manchmal reicht einfach auch das Detail!

Blick für's Detail!

Blick für’s Detail!

….dann trafen wir einen – eigentlich – wunderschönen Hund! Aber so dick, dass sie einem nur noch leid tun konnte… Wie kann man nur einen Hund nur so fett werden lassen???

Armer Hund!

Armer Hund!

…armer Hund! Nicol würde auch permanent fressen, wenn mal sie liesse! Seit ein paar Tagen bin ich derart müde permanent nach ihr zu schauen, dass sie unterwegs nichts frisst, dass ich sie mehr an der Leine habe, wie sonst!
Die Lebenserwartung von diesem Hund wird nicht sehr gross sein…

…und das letzte Bild – die beiden sind offenbar aus Deutschland! Live-Music am #Caricamento – klingt ein bisschen wie „The Blue Man Group“ – falls die mal wer live gesehen hat! Wer nicht – in #Berlin ist es möglich!

...offenbar aus Deutschland!

…offenbar aus Deutschland!

…hab’ mich glatt ein wenig festgelesen bei denen auf der Webseite! …und wo ist der Dritte???

Wenn ich das Schild vorher gelesen hätte, hätte ich sie angesprochen – aber ich werde sie anschreiben!

So – nun genug für heute – will heute auch mal wieder meinen Post vor dem Schlafen gehen posten!
Gute Nacht meine Lieben ♥

#Temperaturen am Mittwoch, 21. Mai 2014

Genua

9 Uhr

21,7°C

sonnig mit Schäfchenwolken

wenig Wind

Genua

13 Uhr

25,6°C

sonnig

wenig Wind

Genua

17 Uhr

27,6°C

bewölkt aber aufklarend

wenig Wind

Genua

21 Uhr

25,0°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Heute keine!

 

26.05.14 08:00

22.05.14 02:21

…in 4 Days,

5 Hours and 26 Minutes back on Tour!!!

This Articel was read 373 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>