Dienstag 25. Februar 2014 – Genua – Italien

Dienstag 25. Februar 2014

#Genua #Italy #Italien #Italia

…heute lachte die #Sonne leider nicht mehr so verlockend, wie gestern. Nur ab und an schaute sie hinter den #Wolken hervor. War aber trotzdem sehr angenehm draussen und wir genossen den #Spaziergang sehr.

Irgendwie ist das schon eine bemerkenswerte #Kulisse -die Bilder hier sind meist sehr schön.
Heute aufgenommen um 11:20 Uhr.

Porto Antico

Porto Antico

Zu dieser #Glaskugel – hat sich sicher schon wer gefragt, was das sein soll.
Zitat von Wikipedia: *Weitere Sehenswürdigkeiten am Hafen sind der sogenannte Bigo, ein Aussichtsfahrstuhl, und die Glaskugel der Biosphäre, welche eine Vielzahl von tropischen Vögeln und Schmetterlingen in einem nachempfundenen Regenwald beherbergt.*

Mehr Infos hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Porto_Antico_(Genua)

Gegen 12 Uhr lugte die #Sonne schon etwas mehr hervor und ein bisschen „Sonne auftanken“ war angesagt. Hielt leider nicht lange an 🙁

Porto Antico

Porto Antico

Den #Nachmittags-Spaziergang habe ich (mal wieder) verschlafen. War ja soooooooooooowas von #müde heute nach dem Mittagessen… Schupps, war ich eingeschlafen *gääääääääääähnundreck*.

War also heute mal wieder einer der ruhigen Tage.

Der #Nacht-Spaziergang verlief heute etwas ruhiger als gestern. #Silvia und #Billy kamen erst einiges später – ich habe so lange einfach ein paar Übungen mit Nicol gemacht.
Natürlich war die #Freude wieder riesengross, als sich Billy und Nicol sahen – wie üblich hetzten die beiden von einem zum anderen.
Eine wahre Freude, die beiden so toben zu sehen.
Auch #Dick und #Theo haben wir wieder getroffen. Nicol rannte wieder wie eine Verrückte zwischen den Rüden hin und her und bellte.

Auf dem Rückweg spielten wir etwas mit einem mitgebrachten Spielzeug von Silvia und meinem Ball. Wobei Nicol eindeutig mehr spielte und Billy gar nicht so sonderlich interessiert war.

Ziemlich genau am gleichen Platz wie gestern trafen wir auch wieder #Nola und ihren Besitzer wieder. Silvia fragte ihn, ob es sein könne, dass sie gerade läufig wird, da sich Billy gestern schon sehr für Nola interessiert hatte und es heute auch nicht anders war. Er meinte, das könnte sein – er wisse es aber nicht genau.
Eigentlich verantwortungslos von ihm, sie dann ohne #Leine laufen zu lassen. Nola entfernt sich zuweilen schon auch sehr weit weg.

Nicol – wie kann es anders sein – war wieder ziemlich eifersüchtig und es gab wieder eine Hetzjagd nach der anderen – aber nicht mehr ganz so wild wie gestern, hatte ich den Eindruck.

Mit Nicol haben wir das Problem „Läufigkeit“ nicht – da sie vom #Tierheim ist, wurde sie mit 9 Monaten kastriert. Mr. Italy hatte sie ja geholt mit 6 Monaten – er musste sich verpflichten, dass er mit ihr wiederkommt, wenn sie die erste Läufigkeit hinter sich hat, um sie operieren zu lassen (was auf Kosten des Tierheimes ging).

Um 00:01 Uhr waren wir zu Hause – es begann gerade zu tröpfeln…
Akuell – um 02:08 Uhr – es #regnet … …hat mir mein #Wetter-App ja schon versprochen…. brrrrrrrr – ich bleibe im Bett! …die ganze Woche! Denn auch Donnerstag, Samstag, Sonntag und Montag soll es regnen…. Nur am Freitag soll es etwas besser sein – und dann ab Dienstag. Aber hoffen wir mal, dass sich mein Wetter-App irrt!!!

 

#Temperaturen am Dienstag 25. Februar 2014

Genua

9 Uhr

11,9 °C

Sonne-Wolken-Mix

mässig Windig

Genua

13 Uhr

16,6 °C

Sonne-Wolken-Mix

mässig Windig

Genua

17 Uhr

15,2 °C

Sonne-Wolken-Mix

mässig Windig

Genua

21 Uhr

12,5 °C

bewölkt

mässig Windig

#Wassertemperatur: Heute keine!

This Articel was read 671 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.