Donnerstag 20. Februar 2014 – Genua – Italien

Donnerstag 20. Februar 2014

#Genua #Italy #Italien #Italia

Jaaaaaaaaaaaaaa – da fängt der Tag doch gleich schon ganz anders an! Wunderbarer #Sonnenschein !
Juhuuuuuuuuuuuuu!

Als wir dann aber draussen waren – puhhhhh – der #Nordwind war leider wieder komplett da und saukalt!
Naja – aber immerhin schien die #Sonne *freu*

Das Bild entstand heute um 11:07 Uhr

...es schaut wärmer aus, als es ist...

…es schaut wärmer aus, als es ist…

…sieht wärmer aus, als es ist, denn der Nordwind ist schon ziemlich eisig.

Nicol scheint sich zu fragen: „Wie lange muss ich denn noch posen, bis ich mein #Leckerli bekomme???

...wie lange muss ich noch warten???

…wie lange muss ich noch warten???

…und danach: „EINFACH LECKER!!!“

Einfach lecker!!!

Einfach lecker!!!

Den Tag verbrachte ich wieder mit Recherchen im #Internet – Plätze suchen, wo man stehen kann mit einem CampingCar. Bin da auf eine ziemlich gute, aber sehr unübersichtliche Seite gestossen.
Keine Ahnung, ob die Angaben noch stimmen – sieht man dann vor Ort.
Um die Daten etwas übersichtlicher zu machen, musste ich sie erst mal in #Excel reinkriegen – aber das war gar nicht so einfach…

Erst mal abgespeichert als *.txt-File – dann in Excel „einfügen Tabelle über Datei“ und auswählen, was als Spalte gesehen werden soll.
Komma und Leerzeichen – das verschob mir die Info aber ziemlich, da aus dem #Original-File öfter mal ein Leerzeichen vor den #Koordinaten war *Mist* aber auch! Denn das Leerzeichen MUSSTE als Spalten-Ersteller dienen!
Naja – zum Glück bin ich ja nicht ganz unwissend, was das alles angeht und habe dann mit „Suchen & Alles ersetzen“ in dem Textfile das so weit hinbekommen, dass es für uns nutzbar ist.

Aber das war jetzt erst mal Spanien… Jetzt muss ich noch Frankreich, Portugal und Italien machen…

…ahhh – manchmal sollte man einfach mal weiterlesen… Das sind #Files für #Navi-Geräte. Leider konnte ich noch nicht herausfinden, wie das bei meinem „workt“… Hatte das zwar schon installiert gehabt, was die vorgeben, damit das arbeitet, aber bei mir sehen die Verzeichnisse irgendwie anders aus… pfff
Naja – vielleicht krieg‘ ich das ja noch raus.

Dann ging es erst mal wieder mit #Nicol in den doch sehr frischen und böigen Nordwind.
Da sind mir wieder wunderschöne Aufnahmen gelungen!
Um 17:09 an der #Isola delle #Chiatte.

Isola delle Chiatte

Isola delle Chiatte

Um 17:23 Uhr am Beginn des Weges am #Acquarium de #Genova.

Porto Antico

Porto Antico

…und finaly am #Piazza delle #Feste um 17:28 Uhr mit dem #Bigo.

Piazza delle Feste am Bigo

Piazza delle Feste am Bigo

…beim #Nacht-Spaziergang war Nicol heute leider nicht so brav. Auf #Silvia und #Billy sind wir nicht gestossen – Silvia hat eine #Grippe. So gingen wir die grüne Route heute.
Auf dem Weg hin und zurück hat Nicol gleich 4 x versucht, was zu Fressen. Und das, obwohl ich heute eine neue #Übung mit ihr probte und sie dafür auch reichlich #Belohnung bekam.
Zeit, dass ich mal wieder meine #Zeitung benutze. Jedes Mal, wenn ich die benutzt habe, ist es ein paar Tage recht gut – dann vergisst sie das offenbar wieder – oder sie denkt sich: „Keine Zeitung seit Tagen – kann’s ja mal wieder versuchen!“.
Gestern war es auch schon wieder verstärkt gewesen, dass sie unterwegs fressen wollte.

Es gab dann heute auch kein #Biskuit mehr zu Hause. Kann sie ja nicht noch belohnen, dass sie unterwegs schon Selbstbedienung hatte…

#Temperaturen am Donnerstag 20. Februar 2014

Genua

9 Uhr

13,8 °C

wolkenlos

sehr windig von Nord

Genua

13 Uhr

16,2°C

wolkenlos

sehr windig von Nord

Genua

17 Uhr

14,5°C

Schönwetterwolken

sehr windig von Nord

Genua

21 Uhr

11,0°C

klar

wenig Wind

#Wassertemperatur: Heute keine!

This Articel was read 492 times!

Print Friendly

You might be also interested in...

belle

Über belle

→ Vagabund! = überall zu Hause ;) = Wir leben im Wohnmobil! Geboren am 06.08. als Löwin (!) in Dijon / France und mit 4 jungen Jahren mit meinen Eltern bereits nach Deutschland umgesiedelt. Auch in Deutschland war ich nie wirklich sesshaft... Hilzingen, Eigeltingen, Oberteuringen, Sigmaringen, Sigmaringen (1. eigene Wohnung), Zozznegg, Öhningen, Hilzingen, Ober-Abtsteinach, Schwalbach (bei Wetzlar), Berlin, Cuxhaven, Berlin. ...nur um die ganzen Orte zu nennen, in denen ich gewohnt habe - mal mehr, mal weniger lang. Am längsten habe ich es in Berlin ausgehalten - mit immerhin mehr als 9 Jahren (wenn man von Sigmaringen absieht, wo ich 9 Jahre jung ankam) und somit dort eigentlich die längste Zeit meines Lebens verbracht habe. Das Reisen und immer wieder Neues zu Entdecken liegt mir also offenbar im Blut - ich bin und bleibe ein Vagabund ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte vervollständigen Sie das CAPTCHA *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.